Aktuelles

06.07.2017
Fit & knackig durch den Sommer

...noch schnell zur Bikinifigur oder Saisonvorbereitung für sportliche Events oder einfach nur Verbesserung der ...

mehr »
30.01.2016
Studie zur Gewichtsreduzierung mit Power Plate von der Universität Antwerpen

In einer 12-monatigen, wissenschaftlichen Studie an der Universität Antwerpen wurde untersucht, ob ein Power Plate Programm zu ...

mehr »
30.01.2016
Spendenübergabe des 3."Genesungslaufes"

Spendenübergabe des 3."Genesungslaufes" an das Kinderheim Biesen Gemeinsam mit der Stadt Delitzsch(Frau Steinbach) und ...

mehr »

Muskulatur verbraucht 30 Mal mehr Energie als Fettgewebe !

Viele Menschen wollen Abnehmen, haben aber Angst in den Jo-Jo-Effekt zu laufen. Warum Diäten der falsche Weg sind und wie Sie effektiv und dauerhaft ihr Wunschgewicht erreichen.

Es ist wichtig, zu welcher Zeit was gegessen wird !

Wie könnte eine ausgewogene Ernährung aussehen ?

Man muss vor allem dafür sorgen, dass der Grundumsatz gedeckt ist. Grundumsatz ist der Bedarf, den der Körper braucht, um alle lebenswichtigen Funktionen zu erhalten - Formel:

Frauen- Grundumsatz: 1,0 x Normalgewicht in kg x 24

Männer- Grundumsatz: 1,1 x Normalgewicht in kg x 24 (ungefähres Normalgewicht = Körpergröße in cm - 100)

Ansonsten ist es wichtig, zu welcher Zeit was gegessen wird.

Morgens: Kohlenhydrate, damit genug Energie für den Tag vorhanden ist

Mittags: Bunter Mix, aber nicht Fast Food oder zu fetthaltiges Essen; besser: Mix aus Fleisch, Fisch, Salat, Gemüse

Abends: Eiweiß, die enthaltenen Aminosäuren helfen dem Körper bei den nächtlichen Regenerationsprozessen

Aber auch gesunde Fette sind wichtig, wie pflanzliche Öle. Ein Nachtisch ist erlaubt, sofern er direkt nach dem Mittagessen gegessen wird. Das Verhältnis der Nährstoffe sollte sein: 40- 45% Kohlenhydrate, 30% Fette, 25- 30% Eiweiß. Wichtig ist: keine Zwischenmahlzeiten, auch kein Latte Macchiato(o.ä.) zu sich zu nehmen.

Welche Sportart ist zu empfehlen, wenn man abnehmen möchte - Muskeltraining besser als Laufen?

Eine gute Mischung aus beidem. Forscher haben das metabolische Äquivalent(MET) entwickelt. Dies zeigt an, wie sich die Bewegung auf den Stoffwechsel auswirkt. Ausdauer und Krafteinheiten zeigen hierbei die höchsten Werte, weil sie den Stoffwechsel direkt und nachhaltig beeinflussen.

Tipp's für die täglichen Gewohnheiten neben Sport & Ernährung

Nicht nur Ausdauer- und Muskelkrafteinheiten können den Stoffwechsel positiv beeinflussen. Alltagsaktivität ist nicht zu unterschätzen, sehr alltagsaktive oder hart körperlich arbeitende Menschen können auf 600 bis 700 kcal am Tag kommen...einfach mal das Auto nicht direkt vorm Haus/ Wohnung parken, sondern um die Ecke; eine Station früher aus der Straßenbahn/ Bus aussteigen; beim Telefonieren aufstehen; anstelle des Fahrstuhles Treppen steigen;...